Färberei

färberei

Problemfall:

Zahlung von 110.000 TL Stromrechnung pro Monat

Diagnoseverfahren:

  • Messung des Energieverbrauchs der Dampfkessel und des Kesselraumes in der Fabrik im Falle eines möglichen übermäßigen Energieverbrauchs,
  • Messung des Energieverbrauchs der Ventilatoren und Tauchpumpen,
  • Messung des Energieverlusts durch Kabeldämpfung und
  • Überwachung aller gemessenen Werte

Lösung:

40 Netzanalysatoren, Modems und 1 Energieüberwachungssoftware wurden zur Verfügung gestellt. Die Leistungsaufnahme wurde überwacht durch Installation der Netzanalysatoren an die Energieeinträge der Dampfkessel, Tauchpumpen, Ventilatoren, Pumpengruppen sowie an die beiden Enden der Erdkabel. Die gemessenen Parameter wurden mit Hilfe der Energieüberwachungssoftware in Echtzeit auf dem Computer überwacht.

Es wurde festgestellt, dass die 2 x 11.0 kW-Lüfter und 5 x 7.5kW-Pumpengruppen nicht ausreichend waren. In dem System wurden die Rohrdurchmesser erweitert und somit weniger Energie für den Betrieb verbraucht. Die Tauchpumpen liefen 24 Stunden am Tag. Durch Erhöhung der Pumpleistung wurde bereitgestellt, dass sie kürzer und auf die gewünschten spezifiscen Zeit laufen.

Überhitzung wurde an 85 m lange 120 mm²-Erdkabeln beobachtet. Das neue Erdkabel mit 240mm² Querschnitt wurde durch das alte ersetzt und durch die Netzanalysatoren an beiden Enden des Erdkabels wurde beobachtet, dass 20% Einsparungen erzielt wurden.

8 Ventilatoren mit 22 kW Leistung liefen vorher mit dem Stern-Dreieck-Startersystem. Es wurden 4 Frequenzumrichter gekauft und dafür 12.000 TL bezahlt. Mit der Hilfe der Umrichter konnten die Ventilatoren sanfter anlaufen. Nach 3 Monaten waren 12.000 TL eingespart und die Kosten für die Frequenzumrichter gedeckt.

Durch Verringerung von Frequenz der Umwälzpumpen in der Maschine wurde Einsparung erzielt. Es wurde erkannt, dass Wassermotoren viel Energie verbrauchen, da kein Drucktank vorhanden ist. Ein 2.000-Euro-Drucktank wurde gekauft und zum System hinzugefügt. Somit wurden 80 TL pro Tag eingespart.

Ergebnisse:

Infolge all dieser Praktiken ist die monatliche Stromrechnung auf 80.000 TL gesunken. Das Unternehmen sparte 30% ein und begann, seine Energie auf diesem Effizienzniveau zu nutzen.

Lassen Sie sich von uns anrufen
Lassen Sie sich von uns anrufen